DFB zeigt sich gnädig bei Albornoz-Sperre

Miiko Albornoz erzielte ein Traumtor zum 2:3-Anschlusstreffer. Foto: Getty Images

Hannover – Das Sportgericht des DFB hat den Dortmunder Abdou Diallo und den Hannoveraner Miiko Albornoz für jeweils ein Spiel gesperrt.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Abdou Diallo und Miiko Albornoz für jeweils ein Spiel gesperrt. Sie sind damit kommendes Wochenende wieder einsatzberechtigt.

Diallo war in der 76. Minute des Bundesligaspiels bei der TSG Hoffenheim am Samstag von Schiedsrichter Harm Osmers (Hannover) des Feldes verwiesen worden.

Albornoz hatte in der 29. Minute der Partie beim 1. FC Nürnberg am Samstag von Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) die Rote Karte gesehen. Beide Urteile sind rechtskräftig, die Vereine haben zugestimmt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.